***Einladung zur Mitgliederversammlung***

Liebe Mitglieder,

zur nächsten Mitgliederversammlung wird für

Donnerstag – 07. Februar 2019 – 18:30 Uhr
in die Sporthallen Mariannenplatz, Halle 4, Wrangelstraße 136, 10997 Berlin

eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnungspunkte:

1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
2. Feststellung der Stimmberechtigten
3. Jahres und Geschäftsbericht des Vorstandes für 2018
4. Bericht der Kassenprüfer_innen für 2018
5. Entlastung des Vorstandes für 2018
6. Anträge für Satzungsänderungen § 2, § 4, § 6, § 11 und § 15
7. Wahlen: Vorstand
8. Wahlen: Kassenprüfer_innen
9. Anträge
10. Verschiedenes

Anträge sind schriftlich bis zum 28.01.2019 an den Vorstand (Geschäftsstelle) zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Nina Rose, 1. Vorsitzende
Nils Thiede, stellv. Vorstitzender
Martin Wagener, Kassenwart

***Anträge auf Satzungsänderungen***

Alle eingereichten Anträge auf Satzungsänderungen, über die auf der Mitgliederversammlung abgestimmt werden soll, findet Ihr hier:

Anträge auf Satzungsänderungen

Stichtag zur Abgabe von Anträgen ist der 28.01.2019, sollten bis dahin noch Anträge hinzukommen, aktualisieren wir sie hier im PDF.

Mit freundlichen Grüßen

Nina Rose, 1. Vorsitzende
Nils Thiede, stellv. Vorstitzender
Martin Wagener, Kassenwart

Der Sport-Club Lurich 02 e.V. ist ein traditionsreicher Kreuzberger Sportverein und seit seiner Gründung im Jahr 1902 auf dem Gebiet verschiedener schwerathletischer Sportarten aktiv. Lagen die Schwerpunkte in den Gründerjahren beim Ringen, Gewichtheben und Boxen, hat sich das Sportangebot in den letzten Jahren auf den mehr fitnessorientierten Kraftsport und (fast) alle Breiten- und Freizeitsportarten erweitert.

Unser Namenspatron ist Georg Lurich (1876 – 1920), ein seinerzeit weltberühmter Athlet aus Väike-Maarja in der Provinz West-Virumaa, Estland. Weltweit gründeten sich damals Athletenvereine und trugen seinen Namen. Auch die Gründer des Sport-Club Lurich bewunderten diesen vielseitigen Kraftsportler und wählten ihn mit seinem Einverständnis – und seiner großzügigen Goldmark-Spende – als Namensgeber.

Von den damals gegründeten Vereinen ist der Sport-Club Lurich in Berlin derjenige, der das 20. Jahrhundert, zwei Weltkriege sowie den Bau und Fall der Berliner Mauer überstand und im neuen Jahrtausend immer noch aktiv ist.